Was ist los im Tiroler Land?
Nutzen Sie auch die Suchfunktion Ihres Browsers [Strg]+[F]

Aktuelle Veranstaltungen in Tirol

bergfex.at
Die Daten werden von bergfex.at zur Verfügung gestellt, dem beliebten Urlaubsportal.

08.03.-29.03.: Public Night Session (KPark - Kühtai)
Zum vierten Mal wird es Europas einzigartige PUBLIC NIGHTSESSION im KPark, Kühtai geben. Dabei wird die einmalige Superpipe und der Slopestyle beleuchtet sein und bietet somit jedem die Chance bei Nacht zu shredden. Geplant werden dieses Jahr sogar 4 Termine! Fast jeden Mittwoch im März gehen die Lichter im KPark von 19 – 22 Uhr für euch an! Also haltet euch diese Termine frei: 08. März 2017 15. März 2017 22. März 2017 29. März 2017 Für Snacks und Getränke ist natürlich gesorgt! Wir freuen uns auf euch


21.03.-31.03.: Kochkurs in PETRAs Küche (Ferienregion Hall - Wattens)
12.30 Uhr: KOCHKURS in PETRAs KÜCHE Winterliche Tiroler Spezialitäten einfach und schnell kochen Unter Petras fachkundiger Anleitung zaubern wir aus regionalen Zutaten heimischer Produzenten Tiroler Schmankerln aller Art. Süße Mehlspeisen, besondere Suppen, echte Tiroler Hausmannkost sorgen für Wärme in der kalten Jahreszeit. Liebe geht eben durch den Magen! ➜Dauer: ca. 1,5 Stunden ➜Treffpunkt: PETRAs KÜCHE, Salvatorgasse 5, Hall in Tirol ➜Gästetarif: kostenlos ➜Normaltarif: EUR 5,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte max. Teilnehmerzahl: 4 Personen ➜Anmeldung: bis Mittwoch 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall


21.03.-31.03.: Schnupperkurs im Langlaufen (Ferienregion Hall - Wattens)
14.00 Uhr: SCHNUPPERKURS im Langlaufen Mit einem ausgebildeten Langlauftrainer werden Anfänger wie Leichtfortgeschrittene für den nordischen Wintersport begeistert. Ob klassisch oder im Skatingstil, Langlaufen macht auf jeden Fall Lust auf Bewegung! ➜Dauer: ca. 1,5 Stunden ➜Treffpunkt: Schischule Glungezer, Tulfes ➜Gästetarif: kostenlos ➜Normaltarif: EUR 6,00 pro Person ➜Leihgebühr Ausrüstung: EUR 10,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte ➜max. Teilnehmerzahl: 8 Personen ➜Anmeldung: bis spätestens Samstag 13.00 Uhr im Tourismusbüro Hall


21.03.-31.03.: Hall by Night (Ferienregion Hall - Wattens)
19.00 Uhr: THEMENFÜHRUNG – Hall by Night – Kultur ist unsere Natur! Vom Handwerk und den Zünften des Mittelalters bis hin zum Kunsthandwerk und Halls Künstlern der Gegenwart – eine Themenführung für Nachtschwärmer und Geschäftsreisende in der Region Hall-Wattens! ➜ Dauer: ca. 1 Stunde ➜ Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19 ➜ Preis: EUR 6,– pro Erw., EUR 3,50 pro Kind (6–15 J.) ➜ Keine Anmeldung erforderlich!


21.03.-31.03.: Reise ins Mittelalter - Zu Fuß durch die Jahrhunderte / Das weiße Gold - Am Anfang war das Salz (Ferienregion Hall - Wattens)
10.00 Uhr: FÜHRUNG – Reise ins Mittelalter – Zu Fuß durch die Jahrhunderte In Begleitung unserer Stadtführerin entdecken unsere Gäste bezaubernde Plätze, schmale, verwinkelte Gassen, "sprechende" Schilder und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der größten Altstadt Tirols wie den Oberen Stadtplatz, das Rathaus, die Magdalenenkapelle und den Stiftsplatz. Einfach Liebe auf den ersten Blick! ➜ Dauer: ca. 1 Stunde 11.30 Uhr: FÜHRUNG – Das weiße Gold – Am Anfang war das Salz Das Haller Bergbaumuseum im ehemaligen Fürstenhaus Ferdinand II. vermittelt den BesucherInnen das Gefühl, wie ein echter Knappe unter Tag zu sein, und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der mehr als siebenhundertjährigen Haller Bergbaugeschichte. Eine spannende Führung für die ganze Familie! ➜ Dauer: ca. 45 Minuten ➜ Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19 ➜ Gästetarif Stadtführung: EUR 5,– pro Erw., EUR 3,50 pro Kind (6–15 J.) ➜ Normaltarif: EUR 6,– pro Erw., EUR 5,– pro Kind (6–15 J.) ➜ Gästetarif Bergbaumuseum: EUR 3,– pro Erw., EUR 2,– pro Kind (6–15 J.) ➜ Normaltarif: EUR 5,– pro Erw., EUR 3,– pro Kind (6–15 J.) ➜ Gästetarif Kombiticket: EUR 7,50 pro Erw., EUR 5,– pro Kind (6–15 J.) ➜ Normaltarif Kombiticket: EUR 8,– pro Erw., EUR 7,– pro Kind (6–15 J.) ➜ Keine Anmeldung erforderlich!


21.03.-31.03.: Verkostung – Tiroler Schnapsroute (Ferienregion Hall - Wattens)
16.00 Uhr: Verkostung – Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps Dieser Programmpunkt beinhaltet eine zirka eineinhalbstündige Führung durch den jeweiligen Betrieb in der Region. Leidenschaftliche Schnapsbrenner der Tourismusregion Hall-Wattens geben Einblick in ihr Metier. Die Verkostung von fünf Edelbränden ist im Preis inkludiert. Prosit! ➜Dauer: ca. 1,5 Stunden ➜Tarif: EUR 15,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte ➜Anmeldung: bis spätestens Freitag 17.00 Uhr im TVB Region Hall-Wattens ➜Termine: www.hall-wattens.at/de/tiroler-schnapsroute


21.03.-31.03.: Haller Bauernmarkt (Ferienregion Hall - Wattens)
9.00–13.00 UHR BAUERNMARKT HALL IN TIROL Der bekannte Haller Bauernmarkt ist beliebter wöchentlicher Treffpunkt für Gäste und Einheimische – für Ernährungsbewusste wie Genießer regionaler Produkte aus bäuerlichen Familienbetrieben.


21.03.-31.03.: Geführte Wanderung - Mit Schneeschuhen durch den Winterwald (Ferienregion Hall - Wattens)
14.00 Uhr: Geführte Wanderung – Mit Schneeschuhen durch den Winterwald Querfeldein geht es bei unserer Schneeschuhwanderung am Tulferberg. Stapfend durch die weiße Winterpracht im Naturschnee des Skibergs Glungezer gewinnen Sie einzigartige Eindrücke Ihrer Umgebung. Dieses Erlebnis wird Sie nachhaltig begeistern. Auf gehts! ➜Dauer: ca. 3,5 Stunden (inklusive Umtrunk) ➜Treffpunkt: Tourismusbüro Tulfes ➜Gästetarif: kostenlos; Leihgebühr Schneeschuhe EUR 5,00 pro Person ➜Normaltarif: EUR 6,00 pro Person, Leihgebühr Schneeschuhe EUR 10,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte max. Teilnehmerzahl: 12 Personen ➜Anmeldung: bis Montag 12.00 Uhr im Tourismusbüro Hall ➜Achtung! Bei Schneemangel findet eine normale Winterwanderung ohne Schneeschuhe statt!


21.03.-31.03.: Geführter Winterspaziergang - Yetis on tour - Schneekristallwanderung in Tulfes (Ferienregion Hall - Wattens)
10.00 Uhr: Geführter Winterspaziergang – Yetis on tour – Schneekristallwanderung in Tulfes Warum ist Schnee weiß und knirscht? Welche Bedeutung hat der Kristall für die Tourismusregion Hall-Wattens? Diesen und anderen Fragen auf der Spur begeben Sie sich in Begleitung unserer ausgebildeten Wanderführerin durch die bezaubernde Winterlandschaft der Tuxer Alpen und kehren bei einem Tulfer Bauern zu einer kleinen Schnapsverkostung ein. Ein leichter Spaziergang für Jung und Alt, Groß und Klein! ➜Dauer: ca. 1,5 Stunden ➜Treffpunkt: Tourismusbüro Tulfes ➜Gästetarif: kostenlos, Walkingstöcke stellt der Tourismusverband zur Verfügung ➜Normaltarif: EUR 6,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte max. Teilnehmerzahl: 12 Personen ➜Anmeldung: bis spätestens Montag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall


21.03.-31.03.: Geld regiert die Welt (Ferienregion Hall - Wattens)
10.00 Uhr: THEMENFÜHRUNG – Geld regiert die Welt Salz und Silber aus Hall und Schwaz haben jahrhundertelang Nordtirols Geschichte geprägt. Vom weißen Gold zum ersten Taler der Welt reicht der Bogen dieser Themenführung, welche die Besichtigung des ehemaligen Salinenareals und des Museums Münze Hall beinhaltet. Der Ausblick vom Münzerturm als krönender Abschluss lohnt sich! ➜ Dauer: ca. 1,5 Stunden ➜ Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19 ➜ Preis: EUR 10,– pro Erw., EUR 7,– pro Kind (6–15 J.) ➜ Keine Anmeldung erforderlich!


21.03.-31.03.: Themenführung – Geheimnisvolles Hall (Ferienregion Hall - Wattens)
11.00 Uhr: Themenführung – Geheimnisvolles Hall Frei nach Christine Zucchelli und dem 2012 erschienenen Buch "Geheimnisvolles Hall" hören wir Geschichten, Anekdoten, Sagen und Legenden und begeben uns an die Originalschauplätze der Erzählungen. Geschichte hautnah erleben! ➜Dauer: ca. 1 Stunde ➜Treffpunkt: Tourismusbüro Hall ➜Tarif: EUR 6,00 pro Erw., EUR 3,50 pro Kind (6-15 J.) ➜Keine Anmeldung erforderlich!


21.03.-31.03.: Nature Watch im Winter – Spuren im Schnee (Ferienregion Hall - Wattens)
10.00 Uhr: Geführte Wanderung – Nature Watch im Winter – Spuren im Schnee Ein Naturerlebnis der besonderen Art bietet Nature Watch auch im Winter. Ausgestattet mit einem Swarovski Fernglas, Schneeschuhen und begleitet von einem ausgebildeten Nature Watch-Guide, erforschen unsere Gäste die winterliche Region Hall-Wattens. Sie gehen auf Entdeckungsreise und Spurensuche im Schnee und lernen so die fast unberührte Natur des Naturpark Karwendel, dem größten Naturpark Österreichs, kennen. Walkingstöcke stellt der TVB kostenlos zur Verfügung. ➜Dauer: ca. 2,5 Stunden ➜Treffpunkt: Parkplatz Eingang Halltal, Absam ➜Gästetarif: kostenlos; Leihgebühr Schneeschuhe EUR 5,00 pro Person ➜Normaltarif: EUR 10,00; Leihgebühr Schneeschuhe EUR 10,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte max. Teilnehmerzahl: 12 Personen ➜Anmeldung: bis spätestens Donnerstag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall ➜Achtung: Bei Schneemangel findet eine normale Winterwanderung statt!


21.03.-31.03.: Carving auf Naturschnee – Der ultimative Genuss auf zwei Schiern! (Ferienregion Hall - Wattens)
13.00 Uhr: CARVING auf NATURSCHNEE – Der ultimative Genuss auf zwei Schiern! In einem Crashkurs können alle – Erwachsene und Kinder, Jung und Alt – Naturschneepisten in trendigem Fahrstil genießen. Ein geprüfter Schilehrer gibt praktische Tipps und Anleitungen. Schi heil! ➜Dauer: ca. 1,5 Stunde ➜Treffpunkt: Mittelstation Halsmarter, Glungezer/Tulfes ➜Gästetarif: kostenlos (Aufstiegshilfe exklusive) ➜Normaltarif: EUR 6,00 pro Person ➜Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte max. Teilnehmerzahl: 8 Personen ➜Anmeldung: bis Montag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall


31.03.: Ex-Humus Ossi Huber mit neuer Band (Mils bei Imst)
4 alte Haudegen, die aus verschiedenen Richtungen kommen und mit allen musikalischen Wassern gewaschen sind, haben sich gefunden um gemeinsam ihre Freude am Elixier "Musik" zu leben. Singer/Songwriter Ossi Huber hat nach seiner langen Zeit mit Bluesbreakers, The Gang, Sterz und zuletzt Humus Anfang 2016 die Gruppe "ossi huber&band" gegründet. Der Spirit vieler seiner Humus Titel wie "nur 5 Minuten", "a stille Kroft", "ham kumman", uva. leben nun mit neuen Austro-Pop-Songs in dieser Band auf, in der gleich 3 ehemalige Humus-Musiker mitwirken. Dazu gesellte sich mit Didi Baumgartner ein Gitarrist der Sonderklasse, der früher mit Peter Cornelius spielte und nun auch mit Alkbottle und den FreeMenSingers erfolgreich unterwegs ist. "Do you like the Blues?" "Hoochie Coochie Man" Dragan Janjuz erhebt seine Stimme, um den Südstaaten seine Ehre zu erweisen und verstreut noch einen Schuss Soul- und Sixties-feeling. Peter Gröning ist ein international begehrter Drummer. Er ist und macht Rhythmus mit und auf allen nur erdenklichen Gegenständen. Seine Drums&percussion–Solo-Einlagen sind sehr speziell und längst legendär. Beginn: 20 Uhr


01.04.: Chill and Grill 2017 (BETTERPARK EHRWALD)
Chill & Grill Samstag,1.4.2017


01.04.: Einfach mehr Musik mit DJ Matts von Hirsch (Hochzeiger - Jerzens im Pitztal)
Ab 13:00 Uhr ist für beste Après Ski Stimmung mit DJ Matts von Hirsch in der Schirmbar - Mittelstation gesorgt.


01.04.: Waterslide Contest (Berwang)
am Egghof Sun Jet Anmeldung vor Ort von 11.00 - 12.30 Uhr Startgeld € 7,00 1 Testlauf pro Teilnehmer Siegerehrung ca. 16.00 Uhr - Waterslide Contest mit Ski oder Snowboard - 8 - 10 Meter langes Wasserbecken - Verkürzung des Anlaufs bei jedem Durchgang


01.04.: Waterslide Contest (Berwang)
am Egghof Sun Jet Anmeldung vor Ort von 11.00 - 12.30 Uhr Startgeld € 7,00 1 Testlauf pro Teilnehmer Siegerehrung ca. 16.00 Uhr - Waterslide Contest mit Ski oder Snowboard - 8 - 10 Meter langes Wasserbecken - Verkürzung des Anlaufs bei jedem Durchgang


01.04.: (Lienzer Bergbahnen - Zettersfeld/Hochstein)
Ostereier-Schnitzeljagd


02.04.: Winkemann-Fest (Berwang)
Fast jeden Morgen um 08.33 Uhr winkt unser Walter in die Welt. Hiermit macht er eine tolle Werbung für unseren schönen Ort! Jetzt möchten wir uns recht herzlich bei allen Zuschauern bedanken. Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie um 08.00 Uhr mit der Sonnalmbahn mit uns hochfahren und bei der Bergstation zusammen mit unserem Walter mitwinken. Die Berg- und Talfahrt ist kostenlos und wird zur Verfügung gestellt von den Bergbahnen Berwang. Danach hört der Spaß aber noch nicht auf... Sie können gerne auf der Hochalm einkehren, wo ein Weißwurst-Frühstück auf Sie wartet (auf eigene Kosten). Und mit ein bisschen Glück bekommen wir auch noch musikalische Unterstützung. Wir hoffen, Sie am 02. April begrüßen zu dürfen um diese Gaudi mit uns mitzumachen. Kinder sind selbstverständlich auch herzlich Willkommen! Wir bitten um Voranmeldung im Bergbahnbüro Berwang, T: +43 5674 8124 oder info@bergbahnen-berwang.at.


02.04.: Winkemann-Fest (Berwang)
Fast jeden Morgen um 08.33 Uhr winkt unser Walter in die Welt. Hiermit macht er eine tolle Werbung für unseren schönen Ort! Jetzt möchten wir uns recht herzlich bei allen Zuschauern bedanken. Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie um 08.00 Uhr mit der Sonnalmbahn mit uns hochfahren und bei der Bergstation zusammen mit unserem Walter mitwinken. Die Berg- und Talfahrt ist kostenlos und wird zur Verfügung gestellt von den Bergbahnen Berwang. Danach hört der Spaß aber noch nicht auf... Sie können gerne auf der Hochalm einkehren, wo ein Weißwurst-Frühstück auf Sie wartet (auf eigene Kosten). Und mit ein bisschen Glück bekommen wir auch noch musikalische Unterstützung. Wir hoffen, Sie am 02. April begrüßen zu dürfen um diese Gaudi mit uns mitzumachen. Kinder sind selbstverständlich auch herzlich Willkommen! Wir bitten um Voranmeldung im Bergbahnbüro Berwang, T: +43 5674 8124 oder info@bergbahnen-berwang.at.


02.04.-03.04.: Sternecup der Köche (Paznaun - Ischgl)
Sternecup der Köche Außergewöhnliche Kulisse, außergewöhnliches Rennen: Von 02. bis 03. April 2017 kämpfen in der Alpen-Lifestyle Metropole Ischgl 60 der besten Küchenchefs aus Deutschland und Österreich um den Sieg beim Sterne Cup der Köche... Sportliche Sterne-Köche auf Ischgls Pisten Von 02. bis 03. April 2017 geht es auf Ischgls Pisten höchst kulinarisch und gleichzeitig sportlich zu. Beim Sterne Cup der Köche duellieren sich die besten Küchenchefs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: Zuerst beim Riesenslalom und anschließend in der Showküche auf der legendären Idalp-Bühne.


05.04.-06.04.: Ski WM der Gastronomie (Paznaun - Ischgl)
Skirennen der Gourmet-Klasse Am 05. und 06. April 2017 lädt Ischgl und Laurent Perrier zur 9. Ski-WM der Gastronomie. Beim legendären Riesenslalom kämpfen Hoteliers, Sommeliers, Kellner und Co mit kurzen Schwüngen um den Ski-WM-Titel. On Top krönt die Meisterschaft im Showbarkeeping das Ski- und Party-Event auf der Idalp.


06.04.-09.04.: SAACnd Step Camps 2016/2017 (Hochfügen Zillertal)
Wissen ums Abseits SAAC Lawinencamps 16/17 Der Winter kann kommen. SAAC ist bereit. Mit 23 Basic Camps und 10 weiterführenden SAACnd Step Camps ist der Kalender der Initiative für Bewusstseinsarbeit über alpine Gefahren auch kommenden Winter wieder prall gefüllt. Wie jedes Jahr gehen am 15. Oktober die Online-Türen für die Anmeldung auf. Und der Ansturm auf die kostenlosen, zweitägigen Camps für lawinenkundliches Basiswissen ist vorprogrammiert. Wer mit dabei sein will, darf sich für die Nacht des Anmeldebeginnes nichts vornehmen und muss sich pünktlich eintragen. Nach 18 Jahren hat es sich herumgesprochen, dass der Innsbrucker Verein zur Information über alpine Gefahren jährlich mehr als 20 kostenlose Lawinencamps für Freerider und Skitourengeher ab 14 Jahren anbietet. Dennoch reißen die Nachfrage und der Bedarf nicht ab. Der Großteil der Wintersportler bereitet sich vor, wenn es ins freie Gelände geht. Trotzdem aber kann man nie genug über das Risiko wissen und kommen mit dem Freeride-Boom und den breiten Latten immer mehr Schneehungrige von der Piste ab. Die Snow & Alpine Awareness Camps (SAAC) sind in einen Theorieteil und einen Praxisteil gesplittet, liefern mit einem zweistündigen Multimediavortrag und einem Tag im Gelände grundlegende Informationen zur Risikominimierung beim Fahren abseits der markierten Pisten und lassen die TeilnehmernInnen den richtigen Umgang mit dem Notfallequipment, mit Pieps, Sonde und Schaufel, unter professioneller Aufsicht üben. Informationsbeschaffung zur Vermeidung von Unfällen im alpinen Gelände darf vor allem bei Schülern und Studenten nicht am Kostenfaktor scheitern, ist die Devise von SAAC. Deshalb gibt die Initiative mit Unterstützung von Sponsoren wie BMW, VAUDE, K2, der Tirol Werbung und dem Land Tirol das KnowHow auch gratis weiter. Ein Team von mehr als 20 staatlich geprüften Berg- und Skiführern steht dafür bereit. Auch die regionalen Tourismusverbände und Bergbahnen sind ein wichtiger Teil des Ganzen. Mit Spezialpreisen für Lifttickets am Praxistag helfen auch sie, diese Ausgaben in Grenzen zu halten. Wer also schnell genug war und einen der 50 Plätze pro Basic Camp ergattert hat, der darf mit ortskundigen Guides in den Powder stechen und bei Abfahrten in freiem Gelände lernen, auf was es zu achten gilt, damit das Vergnügen kein jähes Ende nimmt. Die entsprechende Ausrüstung – LVS-Gerät, Schaufel und Sonde – gibt es leihweise vom SAAC-Partner PIEPS, die Tipps und Tricks im Umgang damit von den SAAC-Bergführern. SAAC Basic Camps 2016/2017 19./20.11.2016Stubaier Gletscher I 03./04.12.2016Kühtai 15./16.12.2016 Warth-Schröcken I 17./18.12.2016St. Anton am Arlberg 17./18.12.2016Hochfügen I (Girlpower Camp) 06./07.01.2017Axamer Lizum 07./08.01.2017Westendorf 12./13.01.2017Warth-Schröcken II 14./15.01.2017Silvretta Montafon I 21./22.01.2017Wildschönau 21./22.01.2017Füssener Jöchle Grän I (Girlpower Camp) 28./29.01.2017Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn 04./05.02.2017Silvretta Montafon II 11./12.02.2017Nebelhorn – Oberstdorf (Allgäu) 18./19.02.2017Füssener Jöchle Grän II 18./19.02.2017Kappl 04./05.03.2017Mayrhofen 11./12.03.2017Kleinarl-Falachauwinkl 25./26.03.2017Galtür (Girlpower Camp) 25./26.03.2017Warth-Schröcken III 01./02.04.2017Obertauern 08./09.04.2017Hochfügen II 22./23.04.2017Stubaier Gletscher II SAACnd Step Camps 2016/2017 01.-04.12.2017Stubai 18.-21.12.2017Warth-Schröcken I 21.-24.01.2017Warth-Schröcken II 26.-29.01.2017St. Anton am Arlberg 16.-19.02.2017Innsbruck 24.-26.02.2017Praxmar – Sellraintal 05.-10.03.2017Mayrhofen 23.-26.03.2017Galtür 16.-19.03.2017Silvretta Montafon 06.-09.04.2017Hochfügen Infos und Anmeldung: www.saac.at


06.04.: Sicher Klettern: Sturzi ist wieder auf Tour (St. Johann in Tirol)
Die "Sicher Klettern"-Tour des Alpenvereins steht bereits in den Startlöchern: In österreichweiten Workshops können sich Kletterer für die Klettersaison im Freien wappnen. "Sturzi", der 60 Kilogramm schwere Sturzdummy, ist zurück und bietet den Sportlern von 9. März bis 9. April die Chance, ihre Sicherungstechnik bei einem spektakulären Sturztraining zu verbessern. Die Experten des ÖAV stehen den Kletterern mit Rat und Tat zur Seite und haben die neuesten Sicherungsgeräte zum Testen im Gepäck. 15 Tourstopps in ganz Österreich Wie fühlt es sich an, wenn mein Kletterpartner ins Seil stürzt, und wie reagiere ich richtig? Die "Sicher Klettern" Tour ermöglicht es Kletterern, ihre eigenen Fähigkeiten in sicherem Rahmen zu testen und sich Tipps von den Profis zu holen – und das kostenlos. 15 Tourstopps in ganz Österreich stehen bei der Frühjahrsausgabe von "Sicher Klettern" auf dem Programm. Von Vorarlberg bis Wien tourt der Sturzdummy "Sturzi" mit dem ÖAV-Team durch die Kletterhallen und lädt die Kletterer zum Experimentieren ein. Sturztraining mit 60-Kilo-Dummy "Beim Sturztraining ziehen wir unseren "Sturzi" – einen 60-Kilo-Kletteraffen – auf etwa 12 Meter Höhe hinauf und lassen ihn dann ins Seil fallen. Der Seilpartner am Boden muss den Sturz möglichst gut und sicher abfangen", erklärt Markus Schwaiger, Sportkletterexperte im Alpenverein. Auch so manche fortgeschrittenen Kletterer hätten nur wenig Erfahrung mit dem Halten eines Sturzes, gibt Schwaiger zu bedenken. "Nicht alle haben ein Sturztraining absolviert und viele versuchen das Stürzen auch zu vermeiden. Es ist aber unerlässlich, zu wissen, was im Ernstfall zu tun ist! Unsere Teilnehmer sollen spüren, welche Kräfte beim Stürzen auftreten und wie sie am besten darauf reagieren", so der Experte. Auffrischung für die Sicherungstechnik Die meisten Kletterunfälle sind durch Sicherungsfehler oder Unachtsamkeit der Seilpartner verursacht. "Auf seinen Sicherungspartner sollte man sich beim Klettern daher absolut verlassen können. Ein guter Sicherer ist aufmerksam, reagiert schnell und fehlerfrei und fängt den Sturz des Kletterpartners sanft ab – dann macht das Klettern auch Spaß und bleibt eine sichere Sportart", betont Markus Schwaiger. Mit der Aktion "Sicher Klettern" trägt der Alpenverein effektiv zur Sicherheit beim Sportklettern bei. "Gerade jetzt, bevor es wieder hinaus an den Fels geht, sollten die Kletterer die Chance nützen und ihre Sicherungstechnik einer Auffrischung unterziehen", rät Schwaiger. Bereits mehr als 400 Kletterer haben an den Workshops teilgenommen und das Interesse ist ungebrochen – darum rasch auf www.alpenverein.at/sicherklettern anmelden, die Workshops sind schnell ausgebucht!


06.04.-08.04.: Winzer Wedel Cup (Hochzillertal)


06.04.-09.04.: Klaviertage der Tiroler Festspiele Erl (Kufsteinerland)
KLAVIERTAGE DER TIROLER FESTSPIELE ERL Do. 06. bis So. 09. April 2017 Innerhalb der neuen KLAVIERTAGE der Tiroler Festspiele Erl präsentieren wir die Pianistenschule der Accademia di Montegral mit Sitz im Kloster dell'Angelo in Lucca. In Anlehnung an den Namen des Klosters und Akademiesitzes nennen sie sich PIANISTI DELL'ANGELO. Durch eine gezielte Auswahl an Interpreten und Werken aller Epochen – von Johann Sebastian Bach über Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu Anton von Webern – haben wir den großen Anspruch, die klanglich spannende, ernstzunehmende Interpretation der Klaviermusik innerhalb der KLAVIERTAGE wieder in den etwas vergessenen Fokus zu rücken.


06.04.: International Ocean Film Tour Volume 4 (Innsbruck)
DAS BLAUE WUNDER AUF DER GROSSEN LEINWAND Das Meer ist Schauplatz unserer größten Abenteuer und die wohl vielfältigste Schatzkiste der Natur. Mit einer schillernden Artenvielfalt, die uns immer wieder in Staunen versetzt und zum Schutz unserer Ressourcen motiviert. Die International OCEAN FILM TOUR Volume 4 bringt euch mit bildgewaltigen Geschichten, inspirierenden Menschen und spektakulären Aufnahmen an den Ort, an dem alles Leben begann – ans Meer. 1 Filmabend, bestehend aus 6-7 Filmen mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 120 Minuten.


07.04.-09.04.: Hitradio Ohr - Das Closing (Galtür / Paznaun-Ischgl)
ab 09:00 Uhr!


08.04.-09.04.: Saac Lawinencamps 16/17 (Hochfügen Zillertal)
Wissen ums Abseits SAAC Lawinencamps 16/17 Der Winter kann kommen. SAAC ist bereit. Mit 23 Basic Camps und 10 weiterführenden SAACnd Step Camps ist der Kalender der Initiative für Bewusstseinsarbeit über alpine Gefahren auch kommenden Winter wieder prall gefüllt. Wie jedes Jahr gehen am 15. Oktober die Online-Türen für die Anmeldung auf. Und der Ansturm auf die kostenlosen, zweitägigen Camps für lawinenkundliches Basiswissen ist vorprogrammiert. Wer mit dabei sein will, darf sich für die Nacht des Anmeldebeginnes nichts vornehmen und muss sich pünktlich eintragen. Nach 18 Jahren hat es sich herumgesprochen, dass der Innsbrucker Verein zur Information über alpine Gefahren jährlich mehr als 20 kostenlose Lawinencamps für Freerider und Skitourengeher ab 14 Jahren anbietet. Dennoch reißen die Nachfrage und der Bedarf nicht ab. Der Großteil der Wintersportler bereitet sich vor, wenn es ins freie Gelände geht. Trotzdem aber kann man nie genug über das Risiko wissen und kommen mit dem Freeride-Boom und den breiten Latten immer mehr Schneehungrige von der Piste ab. Die Snow & Alpine Awareness Camps (SAAC) sind in einen Theorieteil und einen Praxisteil gesplittet, liefern mit einem zweistündigen Multimediavortrag und einem Tag im Gelände grundlegende Informationen zur Risikominimierung beim Fahren abseits der markierten Pisten und lassen die TeilnehmernInnen den richtigen Umgang mit dem Notfallequipment, mit Pieps, Sonde und Schaufel, unter professioneller Aufsicht üben. Informationsbeschaffung zur Vermeidung von Unfällen im alpinen Gelände darf vor allem bei Schülern und Studenten nicht am Kostenfaktor scheitern, ist die Devise von SAAC. Deshalb gibt die Initiative mit Unterstützung von Sponsoren wie BMW, VAUDE, K2, der Tirol Werbung und dem Land Tirol das KnowHow auch gratis weiter. Ein Team von mehr als 20 staatlich geprüften Berg- und Skiführern steht dafür bereit. Auch die regionalen Tourismusverbände und Bergbahnen sind ein wichtiger Teil des Ganzen. Mit Spezialpreisen für Lifttickets am Praxistag helfen auch sie, diese Ausgaben in Grenzen zu halten. Wer also schnell genug war und einen der 50 Plätze pro Basic Camp ergattert hat, der darf mit ortskundigen Guides in den Powder stechen und bei Abfahrten in freiem Gelände lernen, auf was es zu achten gilt, damit das Vergnügen kein jähes Ende nimmt. Die entsprechende Ausrüstung – LVS-Gerät, Schaufel und Sonde – gibt es leihweise vom SAAC-Partner PIEPS, die Tipps und Tricks im Umgang damit von den SAAC-Bergführern. SAAC Basic Camps 2016/2017 19./20.11.2016Stubaier Gletscher I 03./04.12.2016Kühtai 15./16.12.2016 Warth-Schröcken I 17./18.12.2016St. Anton am Arlberg 17./18.12.2016Hochfügen I (Girlpower Camp) 06./07.01.2017Axamer Lizum 07./08.01.2017Westendorf 12./13.01.2017Warth-Schröcken II 14./15.01.2017Silvretta Montafon I 21./22.01.2017Wildschönau 21./22.01.2017Füssener Jöchle Grän I (Girlpower Camp) 28./29.01.2017Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn 04./05.02.2017Silvretta Montafon II 11./12.02.2017Nebelhorn – Oberstdorf (Allgäu) 18./19.02.2017Füssener Jöchle Grän II 18./19.02.2017Kappl 04./05.03.2017Mayrhofen 11./12.03.2017Kleinarl-Falachauwinkl 25./26.03.2017Galtür (Girlpower Camp) 25./26.03.2017Warth-Schröcken III 01./02.04.2017Obertauern 08./09.04.2017Hochfügen II 22./23.04.2017Stubaier Gletscher II SAACnd Step Camps 2016/2017 01.-04.12.2017Stubai 18.-21.12.2017Warth-Schröcken I 21.-24.01.2017Warth-Schröcken II 26.-29.01.2017St. Anton am Arlberg 16.-19.02.2017Innsbruck 24.-26.02.2017Praxmar – Sellraintal 05.-10.03.2017Mayrhofen 23.-26.03.2017Galtür 16.-19.03.2017Silvretta Montafon 06.-09.04.2017Hochfügen Infos und Anmeldung: www.saac.at


08.04.: Gaperday 2017 (Snowpark Steinplatte)
Feiert mit uns den Abschluss der Wintersaison 2016-2017. Wie schon in den vergangen Jahren heisst es: Raus mit Opas guten Skianzug der 80iger Jahre und ab in den Snowpark Steinplatte. Dieser Tag steht unter dem Motto "bad taste and nice tricks". Den ganzen Tag wird euch ein DJ mit fetten Beats versorgen. Dazu gibt es frisch gegrillte Burger und die Parkcrew zaubert Euch ein feines "special" Element auf dem Schnee.


09.04.: Sicher Klettern: Sturzi ist wieder auf Tour (Wörgl)
Die "Sicher Klettern"-Tour des Alpenvereins steht bereits in den Startlöchern: In österreichweiten Workshops können sich Kletterer für die Klettersaison im Freien wappnen. "Sturzi", der 60 Kilogramm schwere Sturzdummy, ist zurück und bietet den Sportlern von 9. März bis 9. April die Chance, ihre Sicherungstechnik bei einem spektakulären Sturztraining zu verbessern. Die Experten des ÖAV stehen den Kletterern mit Rat und Tat zur Seite und haben die neuesten Sicherungsgeräte zum Testen im Gepäck. 15 Tourstopps in ganz Österreich Wie fühlt es sich an, wenn mein Kletterpartner ins Seil stürzt, und wie reagiere ich richtig? Die "Sicher Klettern" Tour ermöglicht es Kletterern, ihre eigenen Fähigkeiten in sicherem Rahmen zu testen und sich Tipps von den Profis zu holen – und das kostenlos. 15 Tourstopps in ganz Österreich stehen bei der Frühjahrsausgabe von "Sicher Klettern" auf dem Programm. Von Vorarlberg bis Wien tourt der Sturzdummy "Sturzi" mit dem ÖAV-Team durch die Kletterhallen und lädt die Kletterer zum Experimentieren ein. Sturztraining mit 60-Kilo-Dummy "Beim Sturztraining ziehen wir unseren "Sturzi" – einen 60-Kilo-Kletteraffen – auf etwa 12 Meter Höhe hinauf und lassen ihn dann ins Seil fallen. Der Seilpartner am Boden muss den Sturz möglichst gut und sicher abfangen", erklärt Markus Schwaiger, Sportkletterexperte im Alpenverein. Auch so manche fortgeschrittenen Kletterer hätten nur wenig Erfahrung mit dem Halten eines Sturzes, gibt Schwaiger zu bedenken. "Nicht alle haben ein Sturztraining absolviert und viele versuchen das Stürzen auch zu vermeiden. Es ist aber unerlässlich, zu wissen, was im Ernstfall zu tun ist! Unsere Teilnehmer sollen spüren, welche Kräfte beim Stürzen auftreten und wie sie am besten darauf reagieren", so der Experte. Auffrischung für die Sicherungstechnik Die meisten Kletterunfälle sind durch Sicherungsfehler oder Unachtsamkeit der Seilpartner verursacht. "Auf seinen Sicherungspartner sollte man sich beim Klettern daher absolut verlassen können. Ein guter Sicherer ist aufmerksam, reagiert schnell und fehlerfrei und fängt den Sturz des Kletterpartners sanft ab – dann macht das Klettern auch Spaß und bleibt eine sichere Sportart", betont Markus Schwaiger. Mit der Aktion "Sicher Klettern" trägt der Alpenverein effektiv zur Sicherheit beim Sportklettern bei. "Gerade jetzt, bevor es wieder hinaus an den Fels geht, sollten die Kletterer die Chance nützen und ihre Sicherungstechnik einer Auffrischung unterziehen", rät Schwaiger. Bereits mehr als 400 Kletterer haben an den Workshops teilgenommen und das Interesse ist ungebrochen – darum rasch auf www.alpenverein.at/sicherklettern anmelden, die Workshops sind schnell ausgebucht!


09.04.: Die Jungen Zillertaler (Nauders)
1...2...3... Auf geht's! Die Jungen Zillertaler sorgen für Bombenstimmung auf der Lärchenalm! Warm up ab 12:00 Uhr mit Alberts Trompetenexpress ab 14:00 Uhr die Jungen Zillertaler live


09.04.: Die Jungen Zillertaler (Nauders)
1...2...3... Auf geht's! Die Jungen Zillertaler sorgen für Bombenstimmung auf der Lärchenalm! Warm up ab 12:00 Uhr mit Alberts Trompetenexpress ab 14:00 Uhr die Jungen Zillertaler live


09.04.: Palmsonntag (Imst)
08.00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche Imst mit Palmweihe anschl. Palmprozession übers Bergl


10.04.: Moonlight Skiing & Dinner (Gerlos - Zillertal Arena)
Ein gemütliches Hütten-Dinner mit Blick aus dem Fenster auf wildromantisch-verschneite Gipfelumrisse bei Nacht und funkelnder, frischer Schnee im Mondschein: In der Zillertal Arena erlebt man beim "Moonlight Skiing & Dinner" an vier Terminen von Jänner bis März (12.01.; 09.02.; 13.03. und 10.04.2017) die besondere Magie eines gemütlichen Abendessens auf dem Berg und einer anschließenden Abfahrt über geheimnisvoll glitzernde Hänge im Mondlicht. Nach vorheriger Anmeldung können alle Nachteulen die unmittelbare Auswirkung des mystischen Highlights auf ihre Ski-Künste selbst testen. MOONLIGHT SKIING Bitte beachten: Anmeldung erforderlich - begrenzte Teilnehmerzahl, nur für geübte Skifahrer! Wetterbedingte Änderungen möglich! *Ablauf: * - Auffahrt mit der Dorfbahn in Königsleiten um 17 Uhr - gemütliches Hütten-Dinner mit Aperitif im Bergrestaurant Gipfeltreffen - Aufstieg zum Gipfel und anschließend Abfahrt Richtung Gerlos - Shuttleservice von Gerlos bis nach Königsleiten Preis pro Person: € 59,- Moonlight Skiing Termine: - Donnerstag, 12. Januar 2017 - Donnerstag, 9. Februari 2017 - Montag, 13. März 2017 - Montag, 10. April 2017 Wetterbedingte Änderungen möglich! Anmeldung unter marketing@zillertalarena.com oder telefonisch unter 0043/(0)5282/7165. Änderungen vorbehalten.


11.04.: Erlebe den Berg mit herrH (Galtür / Paznaun-Ischgl)
herrH kommt mit neuem Album und bringt zahlreiche Hits mit. Dann heißt es für Jung und Alt: Mitsingen, Mittanzen, Mitfeiern! Psst...herrH ist nun auch im TV auf dem Kinderkanal KIKA zu finden. Termine: - 02. Februar 2017 - 02. März 2017 - 11. April 2017 ab 15.00 Uhr - Eintritt frei!


11.04.: Fire & Ice (Hochzeiger - Jerzens im Pitztal)
Schon seit Jahrhunderten fasziniert die Menschen das Zusammenspiel der zwei Elemente Feuer und Eis. In einer beeindruckenden Show im Schnee kann man die Verschmelzung dieser zwei Urgewalten hautnah erleben. Die Bergwelt am Hochzeiger stellt dabei die perfekte Kulisse für das Showprogramm bei der Mittelstation da, ehe am Ende des Abends der Hochzeiger Grat in einem einzigartigen Lichtermeer erstrahlt.


Sdtirol Video
Tirol Video