Urlaub bei Freunden

Willkommen im Mittleren Inntal

  • Langlaufen im Gurgltal
  • Herbststimmung
  • area47 in Ötztal Bahnhof
  • Schafschied in Tarrenz bei Imst
  • Hochimst

Unter dem „mittleren Inntal“ verstehen wir die Ferienregion Imst mit dem Gurgltal, das Inntal von Mils bis Telfs, das sonnige Mieminger Plateau sowie den Wintersportort Kühtai im Sellraintal. Auch diese Ferienregion hat etliche touristische Highlights zu bieten und gleich zwei der prominentesten Seitentäler (Pitztal und Ötztal) zweigen von hier in Richtung Süden ab.

Die Top-Sehenswürdigkeiten

  • Rosengartenschlucht
    Wanderung durch die RosengartenschluchtEin Spiegel jahrmillionen alter Erdgeschichte und eine leichte, wunderschöne Wanderroute mit rund 250m Höhenunterschied. Der Weg von der Imster Johanneskirche bis zu der Mittelgebirgsterrasse Hochimst ist leicht in einer Stunde zu schaffen. Sie kommen an tosenden Wasserfällen vorbei, spazieren sicher über schwindelerregende Brücken und durchqueren kurze Tunnels. Bestaunt werden können eine vielfältige Vegetation und  alle möglichen Gesteinsformationen. Auch für Familien mit Kindern bestens geeignet!
  • Themenwege
    Blick auf das Mieminger PlateauVon Mieming bis Obsteig erstreckt sich der Alpinpark, ein Umweltschutzprojekt mit fünf unterschiedlichen Themenwegen für mehr Bewusstsein und Sensibilisierung in Sachen Natur. Der gut markierte Geo-Lehrpfad Forchet führt durch die Gemeinden Sautens, Haiming und Roppen und zeigt auf seinen Schautafeln ebenfalls viel interessantes Hintergrundwissen über die Flora und Fauna der Gegend. Auf den insgesamt vier Stunden Gehzeit (Höhenunterschied nur 100m) begegnet man mächtigen Blöcken des Tschirgant-Felssturzes, man entdeckt natürliche Föhrenwälder und alte Bewässerungssysteme. www.geozentrum-tirol.at
  • Stollentour im Amberg bei Ötztal Bahnhof
    Die Amberg-Stollen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs können nun besichtigt werden.  Für den abenteuerlichen Trip empfehlen wir einen erfahrenen Guide, denn gleich am Anfang der Tour geht es über 100 Meter abwärts in die Dunkelheit. Wagemutige haben die Möglichkeit sich in einem Lüftungsschacht abzuseilen. Für historisch Interessierte: Neben Wasserkraftwerksstollen war das hier der Schauplatz des Windkanal-Geheimprojekts „Zitteraal“.
  • Knappenwelt Gurgltal
    Mehrere Gebäude und Stollen am Tschirgant bei Tarrenz laden zu einer Reise in vergangene Tage ein. Gezeigt wird das Leben und Arbeiten der Knappen und man erfährt auch, welche Erze mit welchen Techniken abgebaut und wie sie weitertransportiert wurden. Auch für Kinder interessant! www.knappenwelt.at

Wintersport

Skifahrer in HochimstIn dieser Region selbst liegen das Familienskigebiet Hochimst, Österreichs höchst gelegener Wintersportort Kühtai (2.020 m) mit zahlreichen Bergbahnen und der kleine Grünberglift in Obsteig für Anfänger. Aber schon an den Eingängen ins Ötztal bzw. Pitztal stehen mit Hochoetz und Jerzens/Hochzeiger zwei schöne Skigebiete – erreichbar in wenigen Autominten – zur Auswahl.

Langläufer finden speziell am Mieminger Sonnenplateau und im Gurgltal bei Imst schöne Bedingungen vor. Und Skitouren-Geher bzw. Schneeschuhwanderer zieht es bei Arztkasten nahe Obsteig über das Lehnberghaus oder im Sellraintal in die verschneiten umliegenden Berghänge. Das Tourenangebot ist recht ansehnlich und die Höhenlagen garantieren Schneesicherheit.



Spaß und Action im Sommer

Wandertouren finden Sie auf alle Berge der Ferienregion, und das sind viele. Wer sich unter Einheimische gesellen möchte, dem sei der Tschirgant mit dem langen Berggrad ans Herz gelegt: Der Ausblick ist grandios und nur selten verirren sich „Fremde“ hinauf. Aktivurlauber, die ein bisschen mehr Action für den Sommerulaub suchen, finden hier noch ein paar ausgewählte redaktionelle Tipps:

  • Rafting am Inn
    Ein Hotspot für Wildwassersport ist der Inn und die Imster Schlucht. Von Imst geht’s flussabwärts nach Ötztal-Bahnhof, Haiming oder Silz wo die meisten Raftingfirmen ihren Sitz haben.
  • Canyoning
    In klaren Albenbächen durch Schluchten, Klammen und Wasserfälle – ein Abenteuer der besonderen Art. In dieser Gegend gibt’s gleich mehrere, wie z.B. die Auerklamm, Rosengartenschlucht, Hachle Schlucht, Kronburg-Schlucht und etliche andere!
  • Tandemsprünge von Hochoetz
    Hinauf mit der Acherkogel-Bergbahn und hinunter mit dem Tandem-Paraglider für zwei: traumhaft schönes Feeling und super Aussicht.
  • Kühtai Panorama Klettersteig
    Ein herrlicher, aber auch sportlicher Klettersteig über die steilen Nordabbrüche des Pockkogels. Weiter unten gibt’s gleich zwei luftige und anstrengende Steilstufen. Schwierigkeitsgrad: stellenweise D/E, meist aber um C.
  • Mountainbike
    Jede Menge Trails für Anfänger und Fortgeschrittene erwarten die Biker. Sehr schön für Anfänger ist eine Tour zum Piburger See am Eingang des Ötztals mit anschließendem Sprung ins kühle Nass!

Tipps der Redaktion:
Das auf 1.542 m Seehöhe gelegene Dörfchen Ochsengarten ist ein idealer Ausgangspunkt für Berg- und Wandertouren in die umliegende Bergwelt!
Besuchen Sie im Herbst den Lärchenwald am Mieminger Plateau, ein schönes Farbenspiel der besonderen Klasse.