Sommer wie Winter hoch im Kurs

Willkommen im Pitztal

  • Winterspaß im Pitztal
  • Langläufer
  • Wanderer in den Pitztaler Bergen
  • am Fuße des Taschachferners
  • Mountainbiker unterwegs

Das Tal mit den Gemeinden St. Leonhard, Jerzens, Wenns sowie Arzl liegt eingebettet im traumhaften Naturpark Kaunergrat und bietet das ganze Jahr über vielfältige Möglichkeiten, um die beeindruckende Natur und Landschaft der Region kennen zu lernen. Sportbegeisterte können sich in der Pitztaler Bergwelt vergnügen und auf Familien warten unzählige Wanderwege, die durch duftende Zirbenwälder führen oder spektakuläre Ausblicke auf die Umgebung bieten.

Die Top-Sehenswürdigkeiten

  • Benni-Raich-Brücke
    Benni-Raich-BrückeDie Hängebrücke wurde im Jahr 1995 errichtet und ist seit 1997 auch für Bungee-Sprünge in Verwendung. Da sie die Orte Wald und Arzl miteinander verbindet, können von hier aus auch ausgedehnte Wanderungen in die wunderschöne Landschaft unternommen werden.
  • Erdpyramiden im Waldertal
    Zwischen Roppen und Arzl entstanden diese Naturwunder unter besonderen Witterungsverhältnissen und ragen wie bizarre Türme aus den Moränen.
  • Louis-Trenker-Steig
    Wandern am Louis-Trenker-SteigDieser Steig, der nach dem bekannten Bergsteiger Louis Trenker benannt ist, verläuft unter der Benni-Raich-Brücke bis zur Innschlucht und kann mit einer üppigen Flora und steilen Felswänden aufwarten.
  • Naturpark Kaunergrat-Pitztal
    Naturparkhaus KaunergradIm Naturpark wird die Natur erlebbar gemacht: So stehen den Besuchern zahlreiche Themenwege und Lehrpfade zur Verfügung, unterwegs kann man von regionalen Getränken und Speisen probieren. Mehr Infos unter: www.kaunergrat.at
  • Piller-Moor
    Das Piller Moor ist etwa 20 Hektar groß und befindet sich oberhalb von Piller auf etwa 1.535 Meter Seehöhe. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, sich an zahlreichen Schautafeln über die Tier- und Pflanzenwelt sowie über die einstige Nutzung des Moores zu informieren.
  • Klockelefall
    Der Klockelefall ist einer der größten Wasserfälle der Gegend, der vor allem in den Abendstunden sehr spektakulär aussieht, da er mit speziellen Lampen angestrahlt wird.

Wintersport

Pitztaler GletscherbahnenIm Winter verwandelt sich das Pitztal in ein wahres Schneeparadies. Sehr bekannt ist der Pitztaler Gletscher, den die Ski- und Snowboardfahrer mit der Pitzpanoramabahn erreichen können. Am Eingang des Taöes liegt das Skigebiet Hochzeiger, ein sonniges und weitläufiges Hochplateau, das mit einer abwechslungsreichen Pistenlandschaft aufwarten kann. Darüber hinaus bieten auch die Skigebiete Rifflsee und das nahe gelegene Gebiet Hoch-Imst Pistenvergnügen für jede Schwierigkeitsstufe.

Aber auch das Wandern erfreut sich im Winter großer Beliebtheit. Genießen Sie zu Fuß die verschneite Bergwelt des Pitztales und erleben Sie unvergessliche Momente in der traumhaften Natur. In den letzten Jahren wurde außerdem das Angebot an Langlaufloipen verfeinert, einzigartig sind vor allem die Höhenloipen am Rifflsee sowie am Pitztaler Gletscher. Spaß und Abwechslung versprechen die unterschiedlichsten Rodelbahnen, ein Highlight ist hier vor allem die Rodelbahn am Hochzeiger.

Spaß und Action im Sommer

Insgesamt 380 Kilometer Wanderwege stehen den Besuchern in der Region zur Verfügung. Wer nach noch mehr Spaß und Action sucht, dem stehen hier einige ausgewählte redaktionelle Tipps zur Verfügung:

  • Sportklettersteig Arzl
    Der Sportklettersteig Arzl besteht aus insgesamt drei Abschnitten, wobei vor allem die Steinwand richtig anspruchsvoll ist.
  • XP Abenteuerpark
    Ein echtes Erlebnis ist auch der XP Abenteuerpark in Jerzens, der 2012 eröffnet wurde. Hier vergnügen sich die Besucher auf mehreren Parcours, für die ganz Kleinen gibt es außerdem einen Kinderspielplatz.
  • Kletterpark Pitztaler Gletscher
    Vier unterschiedliche Aufstiegsvarianten erwarten die Bergfexe im Kletterpark Pitztaler Gletscher. Belohnt wird man dann mit einem wunderschönen Bergpanorama.
  • Rafting Imster Schlucht
    Spannend wird es auch bei einer Rafting Tour in der Imster Schlucht. Staatlich geprüfte Guides bringen die Teams dabei durch die Memminger Walze, den Rohrbrückenschwall sowie die Ötzmündung.

Tipp der Redaktion
Traditionellerweise wird Anfang September der Almabtrieb der Kühe mit einem großen Fest in Jerzens gefeiert, das jedes Jahr unzählige Gäste und Einheimische anzieht.

Zahlen und Fakten

Einwohner: 7.500
Fläche: 1.029 km²
Landschaftsschutzgebiete: 4,45 km²
Ruhegebiete: 58 km²
Nächtigungen Winter: 600.000 (2011)
Nächtigungen Sommer: 371.000 (2011)
Betten: 8.100